BIANCA HEIN

BIANCA HEIN

Pressetext

Geboren in Saarbrücken, im Jahr 1975, verbringt Bianca Hein ihre Kindheit und Jugend im Mandelbachtal im südlichen Saarland. Auf der Bühne – „…genau genommen auf der idyllischen Naturbühne Gräfinthal, einem Freilichttheater, für das das halbe Dorf auf den Beinen steht und gemeinsam ein Stück erarbeitet…“, steht Bianca zum ersten Mal mit fünf Jahren. Allerdings ist dies nicht alles, auch wird zu Hause viel gesungen und musiziert. So bekommt Bianca Gitarren- und Klavierunterricht und wird Mitglied im Kinderchor des Saarländischen Staatstheaters. Sie singt und spielt dort u.a. in „Hänsel und Gretel“, „Hoffmanns Erzählungen“, „Carmen“, „Turandot“ oder „Die Johannes-Passion“. Als Teenager folgen Gesangsstunden und die Mitwirkung in freien Musicalproduktionen.

1995, nach dem Abitur, studiert Bianca Hein an der Folkwang-Hochschule in Essen Schauspiel, Gesang und Tanz. 1999 schließt sie ihr Studium mit Diplom ab. Bereits während des Studiums hat sie erste Engagements am Schauspielhaus in Düsseldorf und am Rathaustheater in Essen. Es schließen sich Rollen am Aachener Grenzlandtheater -hier wird Bianca 2000 mit dem Nachwuchsförderpreis ausgezeichnet- sowie Gastspiele in Frankfurt, Nürnberg, Fürth und Köln an. Zusammen mit einem Pianisten und Kollegen folgt eine kleine Tournee mit dem Liederabend „Kur(t)z Weill“.

Erste Dreherfahrungen sammelt Bianca Hein im Jahr 2000 in der RTL-Produktion „Unter Uns“. Durchgehende Hauptrollen in „Mein Chef und ich“ und „Verliebt in Berlin“ lassen nun nicht lange auf sich warten. Parallel arbeitet Bianca als Synchronsprecherin für Funk und Fernsehen und wirkt in verschiedenen Hörspielen mit.

Von 2006 bis 2018 steht sie als Kriminalhauptkommissarin Katharina Hahn für der Serie „SOKO München“ vor der Kamera. Zusätzlich ist sie Gast in verschiedenen Movies und TV-Serien. Nach ihrem Ausstieg aus der „Mutter aller Sokos“ widmet sich Bianca Hein neuen Projekten – derzeit steht sie im Hauptcast für eine Netflix-Serie in Köln vor der Kamera. Obwohl sie in den letzten Jahren ausschließlich für das Fernsehen gearbeitet hat, ließ Bianca Heins Leidenschaft für das Theater nie wirklich nach. Sie singt jetzt wieder in einem Chor und lebt mit ihrer Familie, zwei Hasen und einem Gastkater in München.

TV (Auszug)

  • 2019 „Friesland Krimi-Gegenströmung“ – Regie: Marc Rensing (ZDF)
  • 2019 „Um Himmels Willen-Nervensäge“ – Regie: Nikolai Müllerschön (ARD)
  • 2019 „Familie Dr. Kleist-Hart am Limit“ – Regie: Heidi Kranz (ARD)
  • 2019  Wir sind die Welle“ – Regie: Mark Monheim, Anca Miruna Lăzărescu (Netflix)
  • 2019  „Frühling“ – Winterspecial, Regie: Michael Karen (ZDF)
  • 2006-18 „SOKO München“ – Hauptrolle, Regie: diverse (ZDF)
  • 2017 „In aller Freundschaft-Liebende Mütter“ – Regie: diverse (ARD)
  • 2017 „Hubert und Staller-Babyblues“ – Regie: diverse (ARD)
  • 2011 „Wilsberg-Tote Hose“ – Regie: diverse (ZDF)

Fotos